Wir sagen „Vergelt’s Gott“

Fast zehn Jahre war Dekan Siegbert Denk in unserem Dekanat Heilbronn-Neckarsulm tätig. Siebeneinhalb Jahre wirkte Michael Donnerbauer als Stellvertretender Dekan. Für die gute, umsichtige und behutsame Leitung des Dekanats möchten wir uns herzliche bei Ihnen beiden bedanken.
Siegbert Denk war es immer wichtig, das geistliche Leben in den Blick zu nehmen. Auf den geschwisterlichen Austausch, über Generationen hinweg, legte er großen Wert. Gerade die Kranken lagen Ihm sehr am Herzen und trat für sie ein. Ebenso die alljährliche Maiandacht zur Muttergottes im Nussbaum in Höchstberg, bedeuteten ihm viel.
Michael Donnerbauer setzte sich mit viel Engagement für die Fachdienste des Dekanats und im Dekanat ein. Für diese war er stets ein verlässlicher Ansprechpartner.
Diese verantwortungsvollen und zeitaufwändigen Aufgaben leisteten Siegbert Denk und Michael Donnerbauer neben ihrer Tätigkeit als leitende Pfarrer, zwischen Beerdigungen, Taufen, Gottesdiensten und KGR-Sitzungen.
Für diesen großen und wertvollen Einsatz, sagt das Dekanat Heilbronn-Neckarsulm ein herzliches „Vergelt's Gott“.
Seit 8. Januar steht nun mit Roland Rossnagel und Hansjörg Häuptle ein neues Leitungsduo an der Spitze des Dekanats Heilbronn-Neckarsulm.

Text: Luise Schadt
Bild: Pfarrer Michael Donnerbauer, Pfarrer Siegbert Denk, Weihbischof Thomas Maria Renz, Pfarrer Hansjörg Häuptle und Dekan Roland Rossnagel. Fotograf: Arkadius Guzy