Verantwortungsvoller Umgang mit Kleiderspenden

Die Aktion Hoffnung ist eine kirchliche Hilfsorganisation der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Sie sammelt Kleider und lässt sie ausschließlich von einem zertifizierten Sortierbetrieb in Langenenslingen, nahe Riedlingen sortieren. Dieser Betrieb hat sich wie die Aktion Hoffnung den strengen Kriterien des Dachverbands FairWertung angeschlossen und garantiert eine verantwortungsvolle Weiterverwertung.

Bei der Aktion Hoffnung geht es nicht nur um Weiterverwendung, sondern auch um den bewussten Umgang mit Textilien. So gehört auch das Projekt SECONTIQUE dazu. In Zeiten von fast fashion - dem sich immer schneller drehenden Karussell wechselnder Modekollektionen - werden immer höhere ökologische und soziale Folgekosten durch die Textilindustrie ausgelöst. Deshalb ist es notwendiger denn je, die Lebensdauer von Textilien zu verlängern.

Helfer und Helferinnen der Aktion Hoffnung im Dekanat Heilbronn-Neckarsulm gingen am 15. März einen Teil des Kleidersammlungsprozesses in Langenenslingen mit der Besichtigung der Sortieranlage der Firma Striebel nach. Sie wurden bestätigt, wie wichtig es ist auch mit Textilien nachhaltig umzugehen. Und so bewusster wurde ihnen, wie wertvoll und sinnstiftend ihr ehrenamtliches Engagement bei der Aktion Hoffnung ist.

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie unter www.aktion-hoffnung.org.