Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Wozu ist die Kirche da?“ Seminartag mit Dr. Johanes Hartl

20. Juli von 9:30 bis 18:00

€2,50

Mit dem Ziel Kirchorte nicht nur strukturell, sondern auch im Geiste zusammenwachsen zu lassen lädt die Kirchengemeinde St. Franziskus zum Großveranstaltung „Wozu ist die Kirche da?“ mit Dr. Johanes Hartl am Samstag, 20. Juli nach Lauffen ein.

Es ist gelungen, den über die Grenzen Deutschlands und der katholischen Kirche hinaus bekannten Redner und Gründer des Gebetshauses Augsburg Dr. Johannes Hartl für ein Tagesseminar zu gewinnen. Dr. Johannes Hartl der in den vergangenen Jahren mit seinem Gebetshaus Team besonders durch die ständig wachsende MEHR-Konferenz mit über 11.000 Teilnehmern bekannt wurde, steht für eine neu aufbrechende und in der Botschaft klare, katholische Kirche und Christenheit. Seine inspirierende Art zu predigen und Glaubensinhalte auf den Punkt zu bringen, beschert ihm eine große Anzahl an Besuchern auf Internetplattformen wie YouTube oder Facebook. Seine Bücher wie z.B. „In meinem Herzen Feuer“ oder „Einfach Gebet“ erreichen in der christlichen Welt meist Bestseller Status. In seinen Vorträgen ist er herausfordernd und regt dazu an, den Glauben im Alltag authentisch zu leben und klug zu bezeugen.

Eines seiner vordringlichsten Themen ist ein „Comeback“ der Kirche. Er geht davon aus, dass nach menschlichem Ermessen die Kirche in den kommenden Jahrzehnten eine kaum mehr wahrnehmbare Rolle in der Gesellschaft spielen wird. „Das sei weniger schade um die Kirche, als schlimm für die Menschen, die Gott verlieren oder Jesus nie kennenlernen“.

Unter dem Titel „Wozu ist die Kirche da?“ wird Johannes Hartl am 20. Juli mit dem Publikum der Frage nachgehen: Welches ist eine der wiederzuentdeckenden Aufgaben der Kirche? Dürfen, ja müssen wir gerade unter dem Druck der Säkularisierung bzw. Entkirchlichung unserer Gesellschaft, die Welt mit Jesus Christus (wieder neu) bekannt machen? Ist die Glaubensweitergabe nur Sache von Missionaren in Afrika und Indien oder gar alleine unseres Pfarrers oder doch viel mehr die Aufgabe von allen? Nicht zuletzt wird die Frage im Raum stehen: Ist es möglich, dass wir Jesus selbst neu entdecken, mit dem Herzen entdecken?

Der Seminartag beginnt um 9.30 Uhr im Paulus-Zentrum in Lauffen und erstreckt sich mit vier Vortragsblöcken über den Tag bis 18.00 Uhr.
Für den Seminartag werden über 600 Besucher erwartet. Bisher wurden 350 Karten vergeben. Tickets gibt es online unter www.st-franziskus-lauffen.de zu einem Verwaltungskostenpreis von 2,50€. Ohne Tageskarte kann kein Einlass gewährt werden.
Lassen Sie sich von Dr. Johanes Hartl ansprechen und hineinnehmen in eines der dringlichsten Themen der Kirche in der heutigen Zeit.

VITA JOHANNES HARTL:
Johannes Hartls Herz brennt dafür, die Faszination und Schönheit und Gottes auf mitreißende Art und Weise zu kommunizieren. Der promovierte katholische Theologe wurde 1979 geboren und studierte Germanistik und Philosophie, bevor er mit seiner Frau 2005 das Gebetshaus Augsburg gründete, in dem seit 2011 Tag und Nacht das Gebet nicht mehr verstummen und zu dessen Veranstaltungen Tausende Besucher kommen. Er ist Autor zahlreicher Bücher und international gefragter Konferenzredner, der es versteht, geistlichem Tiefgang mit Humor, Intellekt und hoher Praxisrelevanz zu verbinden. Johannes lebt mit seiner Frau Jutta und ihren vier Kindern in Augsburg.

Hier finden Sie ein paar interessante Links:
Gebetshaus Augsburg
MissionManifest
YouTube-Video: Das entfesselte Evangelium – Dr. Johannes Hartl

 

Details

Datum:
20. Juli
Zeit:
9:30 bis 18:00
Eintritt:
€2,50
Website:
https://www.st-franziskus-lauffen.de/

Veranstaltungsort

Kath. Pauluszentrum Lauffen
Schillerstr. 45
Lauffen am Neckar, 74348
+ Google Karte
Website:
https://shop.ticketpay.de/FZR0PCMW