Ziele der Partnerschaft

Die Ziele unserer Partnerschaft sind:

  • mehr Verständnis für Kultur und Lebensverhältnisse der jeweils anderen Seite gewinnen
  • eigene Erfahrungen und Gedanken (mit)teilen, um von einander zu lernen
  • die Beziehungen unter den Partnerkirchen vertiefen, Ökumene erleben und ausbauen
  • den persönlichen Horizont erweitern durch die unmittelbare Erfahrung der „Einen Welt“
  • Brücken bauen zwischen Kontinenten und Konfessionen

Diese Ziele fördern wir durch:

  • Regelmäßige Besuche ökumenischer Delegationen im zweijährigen Wechsel abwechselnd im Raum Heilbronn bzw. in Sabah. Gruppen aus 10  12 Personen, jeweils konfessionell gemischt, lernen das Gemeindeleben, die kirchliche Situation und das Umfeld der Partner kennen. Daneben haben die Besuche soziale und entwicklungspolitische Bezüge.
  • Besuche aus besonderen Anlässen
  • Korrespondenz (BriefeEmailMedien-Austausch)
  • Informationsseminare
  • Aneinander denken (insbesondere am jährlichen Partnerschaftssonntag)
  • Ermöglichen von Langzeit-Aufenthalten 
  • Austausch spezieller Kenntnisse und Erfahrungen 
    (z.B. diakonisch-caritativer Bereich oder Gemeindeaufbau)

Finanzielle Aspekte sind daher bewusst nachrangig. Allerdings unterstützen wir die Partnerkirchen in manchen Bereichen auch finanziell:

  • beim Betrieb der Schülerheime der PCS 
  • in der Weiterbildung von Priestern und Laien
  • bei kleineren Projekten und sozialen Initiativen
  • bei den Kosten der Partnerschaftsbesuche aus Sabah

Spenden für diese Zwecke – auf Wunsch gegen Bescheinigung –  sind willkommen unter:

Evang. Kirchenbezirk HN,     Kto 52292, KreisSpk. HN (BLZ 620 500 00)
Kath. Dekanat HN-NSU,        Kto 29768, KreisSpk. HN (BLZ 620 500 00)