Präventionsarbeit gegen Suizid

Der Arbeitskreis Leben (AKL) Heilbronn macht an ungewöhnlichen Orten auf sein Beratungsangebot aufmerksam.
Wer am Donnerstag, 10. September, in eine Gaststätte geht, könnte auf seinem Tisch einen irritierenden Spruch entdecken. „Männer lösen ihre Probleme selbst“, wird vielleicht auf seinem Bierdeckel stehen. Ein Sternchen am Ende des Spruchs soll dazu anregen, den Pappuntersetzer umzudrehen.

„Alle 54 Minuten stirbt ein Mensch in Deutschland durch Suizid. Darüber reden kann Leben retten“, heißt es auf der Rückseite des Bierdeckels. Dazu sind die Kontaktmöglichkeiten zum Arbeitskreis Leben (AKL) Heilbronn angegeben. Er steckt hinter der Bierdeckelaktion.

Der Arbeitskreis Leben Heilbronn macht auf Bierdeckeln auf sich aufmerksam. Foto: drs/Guzy

„Wir wollen Leute erreichen, die sich im sozialen Hilfesystem nicht so auskennen“, sagt AKL-Leiterin Birgit Bronner. Daher nutzt der ökumenisch organisierte Verein den Welttag der Suizidprävention, um auf sein Angebot an Beratung und Begleitung aufmerksam zu machen. „Fast drei Viertel der Suizide werden von Männern unternommen. Männer sind eine wichtige Klientel, holen sich aber keine Hilfe“, erklärt Bronner. Sie sollen über den Spruch auf den Bierdeckeln stolpern und so niederschwellig an Kontaktmöglichkeiten kommen.

Ungefähr 30 Gastronomiebetriebe in der Stadt und im Landkreis Heilbronn nehmen laut Bronner an der Aktion teil und haben sich bereit erklärt, die Bierdeckel zu verteilen. „Das Spektrum reicht vom kleinen Dönerimbiss, dessen Wirtin in ihrer Familie selbst einen Suizidversuch hatte, bis zu größeren Gastronomiebetrieben“, sagt Bronner. Insgesamt sollen 7500 Bierdeckel verteilt werden.

Der AKL bietet eine Krisenberatung für Menschen mit Suizidgedanken und deren Angehörige. Ehrenamtliche begleiten – direkt im Anschluss an die medizinische Versorgung – Menschen nach einem Suizidversuch. Für Hinterbliebene gibt es außerdem Trauergespräche.

Die Idee zu der Bierdeckel-Aktion ist bei einem der regelmäßigen Treffen der Landesarbeitsgemeinschaft der AKL in Baden-Württemberg entstanden. Der Welttag der Suizidprävention wurde von der International Association for Suizide Prevention und der Weltgesundheitsorganisation WHO ausgerufen. Er findet seit 2003 immer am 10. September statt.

BERATUNGSANGEBOT

Sollten Sie selbst Suizidgedanken haben, suchen Sie Hilfe! Sie können sich zum Beispiel unter 07131 164251 an den Arbeitskreis Leben (AKL) Heilbronn wenden.

Arkadius Guzy
Diözese Rottenburg-Stuttgart, 3. September 2020, www.drs.de