Weihnachten 2020

Gott wird in jedem Menschen Mensch. Das zeigt unsere diesjährige Weihnachts­ karte auf eindrückliche Weise. Es ist die frohe Botschaft, die Jesus auf die Welt brachte: Alle Menschen spiegeln das Angesicht Gottes wider. Das ist bis heute die großartige, revolutionäre Zusage unseres Glaubens.

Es fällt uns leicht, sie anzunehmen, wenn wir selbst oder andere über uns glücklich sind. Doch die Zusage gilt umso mehr, wenn etwas nicht gelingt oder sogar schmerzt. Jesus wusste sich besonders zu den Unglücklichen, zu den Bedürftigen gesandt, um gerade ihnen zuzusprechen, wie sehr Gott sich in ihnen findet. Das machte sie heil.

Vielleicht haben Sie es selbst schon einmal durch einen anderen Menschen erfahren dürfen, welch unzerstörbare Würde Sie nicht nur für ihn, sondern auch für Gott haben. Dann ahnen Sie, wie die Weihnachtsbotschaft alle gesellschaft­ lichen Bereiche erneuern kann, aber auch, wie sehr Sie Gott in seiner Kirche braucht.

Gerade die letzten Monate, in denen wir alle auf menschliche Nähe verzichten mussten, zeigten, wie lebensnotwendig Begegnungen von Angesicht zu Angesicht sind. Das macht froh. Von Weihnachten her können wir sagen: Das geschieht, weil uns Gott ins Gesicht schaut, sich selbst darin erkennt und wir ihn.

Wir sind Ihnen sehr dankbar, dass Sie auf Ihre ganz persönliche Weise diesem Geheimnis unseres Glaubens in Ihrem Leben und Engagement Gestalt geben.

Mit allen Mitarbeitenden des Dekanats Heilbronn-Neckarsulm wünschen wir Ihnen und Ihren Angehörigen diese Weihnachtsfreude und Gottes Segen im Neuen Jahr.

Roland Rossnagel
komm. Dekan

Hansjörg Häuptle
komm. Stv. Dekan

Michael Dieterle
Dekanatsreferent