KAB ehrt Hermann Mühlbeyer für 60-jährige Mitgliedschaft

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung im Land- und Stadtkreis Heilbronn ehrt den Sozialpolitiker Hermann Mühlbeyer für 60 Jahre Mitgliedschaft und sein Wirken in der Sozial-, Arbeits- und Gesundheitspolitik des Landes Baden-Württemberg. Reinhard Keinert, KAB-Bezirkssprecher, dankte ihm für sein Engagement innerhalb der KAB und seinen langjährigen Einsatz für die gemeinsamen Anliegen in der Gesellschafts- und Sozialpolitik. Seinen Einstieg in die Sozialarbeit und die Gesellschaftspolitik hat er als gelernter Bergmann und junges KAB-Mitglied über die Ausbildung im Katholischen Sozialinstitut Hohenaschau / Oberbayern gefunden. Er hat nicht nur in der Region der Katholischen Soziallehre ein Gesicht gegeben und sich mit Blick auf die sozial Schwächeren für soziale Gerechtigkeit eingesetzt. Konkret wurde dies Engagement auch, wenn er sich als Schlichter etwa bei Tarifauseinandersetzungen einbrachte.

Der ehemalige Staatssekretär Hermann Mühlbeyer war zudem viele Jahre Landesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) und Mitglied des Landesvorstandes der CDU Baden-Württemberg. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem Landtag 2001 war er Vorsitzender des Sozialausschusses. Bei Gesprächskontakten konnte die KAB deshalb immer von seinem reichen politischen Erfahrungsschatz profitieren.

Joachim Kühner, Reinhard Keinert, KAB Heilbronn