Kirchenmusik im Dekanat

„In der Kirchenmusik erfahren die Menschen die frohmachende Botschaft des Evangeliums. Musik in unserer Kirche ist klingende Theologie. […] Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern ist das Charisma geschenkt, in Tönen zu predigen. Sie haben so Anteil an den Gnadengaben, von denen Paulus spricht. In diesem Sinne ist der Beruf des Kirchenmusikers und der Kirchenmusikerin ein pastoraler Dienst.“ Bischof Gebhard Fürst (Quelle: Berufsprofil Kirchenmusiker*in)

Das gilt auch für die nebenberuflichen Kirchenmusiker*innen in unserem Dekanat, die von KMD Michael Saum und Ursula Jochim (beide Dekanatskirchenmusiker) betreut werden. Sie geben Unterstützung und Impulse und helfen bei der Besetzung freier Organisten- und Chorleiterstellen. Beide sind zuständig für die Aus- und Weiterbildung der Organist*innen und Chorleiter*innen der Kirchen-, Jugend-, und Kinderchöre. Schulungen der Lektor*innen und Kantor*innen, Fortbildungen, Einzelunterricht (i.d.R. Kirchenorgel) und Chorprojekte vervollständigen ihren Aufgabenbereich.

Kontakt

KMD Michael Saum
Dekanatskirchenmusiker
Kantor am Deutschordensmünster und Orgelsachverständiger
Fischergasse 6
74072 Heilbronn
Tel: 07131/ 741-2020
E-Mail: michael.saum@drs.de

Ursula Jochim
Dekanatskirchenmusikerin
Gentnerstr. 2
74229 Oedheim
Tel: 07136/ 91 05 91
E-Mail: ursula.jochim@drs.de

Klangproben unserer Orgeln im Dekanat

Bad Wimpfen, Dominikanerkirche, kath.
Johann Adam Ehrlich, Wachbach, 1752, 34/II
größeres Schwesterinstrument der Stadtkirchenorgel, Restaurierung in Planung.
Die beiden Ehrlich-Orgeln in Wimpfen bieten ein international bekanntes/anerkanntes historisches Instrumenten-Ensemble
gespielt wird: Kittel, Praeludium d-Moll, Michael Saum

Bad Wimpfen, Dominikanerkirche, kath.
Johann Adam Ehrlich, Wachbach, 1752, 34/II
größeres Schwesterinstrument der Stadtkirchenorgel, Restaurierung in Planung.
Die beiden Ehrlich-Orgeln in Wimpfen bieten ein international bekanntes/anerkanntes historisches Instrumenten-Ensemble
gespielt wird: Kittel, Choralvorspiel „Schmücke dich, o liebe Seele“, Michael Saum

HN, Deutschordensmünster St. Peter und Paul, kath.
Romanus Seifert, Kevelaer, 1996, 44 (+4 Transmissionen)/III
französisch symphonisches Klangkonzept nach Cavaillé-Coll
gespielt wird: Vierne, Berceuce, CD Michael Saum

HN, Deutschordensmünster St. Peter und Paul, kath.
Romanus Seifert, Kevelaer, 1996, 44 (+4 Transmissionen)/III
französisch symphonisches Klangkonzept nach Cavaillé-Coll
gespielt wird: Lefébure-Wély, Boléro de concert, CD Michael Saum

Kirchenmusik Neckarsulm

Im Zuge der Corona-Krise wurde der Youtube-Kanal „Kirchenmusik Neckarsulm“ gegründet. Dort wird fast jeden Tag ein Musikstück (Orgel, Orgel plus andere Instrumente, Gregorianischer Choral…) hochgeladen und immer mittwochs eine kleine Andacht bestehend aus einem kurzen geistlichen Wort eingerahmt von Musik.
Hier gelangen Sie zum Youtube-Kanal oder auf die Internetseite der Kirchenmusik in der Kath. Gesamtkirchengemeinde Neckarsulm.