Die Gesamtkirchengemeinde Heilbronn bekommen eine gemeinsame Internetpräsenz

Nach dem ersten gemeinsamen Auftritt der Gesamtkirchengemeinde (GKG) bei der Kick-off Veranstaltung zur Firmung im Februar präsentieren sich die elf Kirchengemeinden ab Mitte April mit einer gemeinsamen Homepage. Mit modernem Design und neuer Technik geht die Webseite der GKG am 15. April online. Die Konzeption sowie die technische Umsetzung wurden von der Werbe- und Internetagentur webvisio begleitet. Die GKG kann sich nun über eine Webseite freuen, die nicht nur zielgruppenorientiert ausgerichtet ist, sondern sich zudem auf dem neuesten Stand der Technik befindet und optimal für die Darstellung auf mobilen Endgeräten geeignet ist.

Auf www.katholisch-hn.de kann jeder Suchende mit dem Gemeindefinder seine Kirchengemeinde finden, zu dem er/sie mit seiner/ihrer Straße zugeordnet ist. Vor allem für Suchende, die nicht aus der Region kommen, wie Neuzugezogene, die zum Beispiel ihr Kind taufen lassen möchten, oder Verwandte, die beispielsweise eine Beerdigung organisieren müssen, kann der Gemeindefinder sehr hilfreich sein.

Zudem gibt es einen praktischen Veranstaltungskalender mit integrierter Suchfunktion, der sich je nach Veranstaltungsart, Ort und Monat zwischen den zahlreichen Angeboten filtern lässt.

Damit geht die Katholische Kirche in Heilbronn dank des 14-köpfige GKG-Homepage-Teams einen weiteren Schritt in Richtung zukunftsorientierte Kirche, sagt Luise Schadt, Referentin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit in der GKG Heilbronn. So löst sich das Homepage-Team der GKG nach dem Launch auch nicht auf. Es wandelt sich um in einen „Öffentlichkeitsarbeit-Ausschuss“, der weiter an der Präsenz der Kirchengemeinden arbeiten möchte. „Als nächstes wollen wir uns dem Katholischen Kirchenblatt in Heilbronn widmen, um die Inhalte in einem ersten Schritt für die Zielgruppe ansprechend zu kommunizieren“ sagt Herr Srebacic, Mitglied des frisch umgewandelten Öffentlichkeits-Ausschusses.