Das Dekanat

Dekanate sind die mittlere Ebene der Diözese Rottenburg-Stuttgart. 

Sie sind eingerichtet zur Unterstützung des Bischofs bei der Leitung der Diözese. Ziel der Dekanate ist, die Kirchengemeinden in der pastoralen Konzeption zu unterstützen, die Arbeitsabläufe der Diözese zu integrieren und die Leitungsaufgaben des Bischofs mit zu übernehmen.

Das Dekanat Heilbronn-Neckarsulm führt ein eigenes Wappen und hat durch staatliche Anerkennung die Rechte einer Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Unser Dekanat umfasst 41 territoriale Gemeinden und vier Gemeinden von Katholiken anderer Muttersprache/Nationalität. 

Die Kirchengemeinden sind kooperativ verbunden in 16 Seelsorgeeinheiten. Insgesamt leben hier rund 95.000 Katholiken, was etwa einem Viertel der Gesamt-Bevölkerung entspricht.

Organe des Dekanats sind der Dekan und der Dekanatsrat.

Der Dekan leitet im Auftrag des Bischofs das Dekanat. Er ist verantwortlich für die ordnungsgemäße Erfüllung der Funktion und der Aufgaben des Dekanats. Er nimmt seine Leitungsverantwortung in Zusammenarbeit mit dem Dekanatsrat (Teil 3, §§ 14-20) wahr.

Der Dekanatsrat trägt zusammen mit dem Dekan die Verantwortung für die Erfüllung der Aufgaben des Dekanats.

Das Dekanatamt beeinhaltet eine Dekanatsgeschäftsstelle.

Zur Erfüllung seiner Aufgaben erhebt das Dekanat zur Deckung des Finanzbedarfs eine Umlage von den Kirchengemeinden.

Näheres siehe Dekanatsordnung vom 1.1.2007