Beauftragt für den Religionsunterricht – 20 Lehrerinnen und Lehrer aus dem Dekanat Heilbronn-Neckarsulm erhalten kirchliche Lehrbefugnis

Die kirchliche Beauftragung zur Erteilung von katholischem Religionsunterricht (Missio canonica) erhalten in diesem Jahr 223 Lehrerinnen und Lehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. In einem Gottesdienst in der Stuttgarter Domkirche St. Eberhard überreicht Weihbischof Matthäus Karrer die Urkunden am kommenden Sonntag, 30. Juni, um 17.00 Uhr an die Lehrkräfte aus dem nördlichen Teil der Diözese.

Mit der Verleihung der Missio canonica drücken Bischof und Weihbischof ihre Verbundenheit und Solidarität mit den Religionslehrerinnen und Religionslehrern aus.
In der Diözese Rottenburg-Stuttgart erteilen derzeit 5.673 Frauen und Männer katholischen Religionsunterricht; davon stehen 4.712 im staatlichen und privaten Schuldienst sowie 961 im Kirchendienst.

Wir wünschen allen Lehrerinnen und Lehrer viel Kraft, Kreativität und Ausdauer bei der Vermittlung des Christlichen Glaubens und dem wichtigen Brückenbauen zwischen Kirche und Schule.

Und falls Sie sich mal fragen sollten "Wie gelingt mir die Glaubensvermittlung in der heutigen Zeit?", dann denken Sie an die Worte von Friedrich Nietzsche, der einmal gesagt haben soll: "Wer ein WOFÜR im Leben hat, der kann fast jedes WIE ertragen." In diesem Sinne Gottes Segen!