1700 Jahre Sonntagsschutz

Bild: Esther Stosch / pixelio.de

Am 3. März 321 erklärte der römische Kaiser Konstantin den Sonntag für Christen und Nichtchristen in seinem Reich zum geschützten Feiertag.
Der freie Sonntag entwickelte sich zu einem prägenden Tag in der europäischen Kultur!
Gleichzeitig ist durch die Corona-Krise der freie Sonntag aktuell in Bedrängnis geraten und dies trotz aller bisher erreichten Urteile zu unerlaubten Sonntagsöffnungen.
Der Handelsverband strebt eine Öffnung des Sonntags an, um die entgangenen Geschäfte und Umsätze wieder einzuholen. Trotz der derzeitigen wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Einzelhandels vor Ort wird dadurch der gesetzliche Sonntagsschutz ökonomischen Zielen geopfert.
Der Sonntag ist mehr: er ist ein Element der gemeinsamen Zeitstruktur und setzt gesellschaftliche Rahmenbedingungen für Muße und seelische Bedürfnisse.

Anlässlich des Jubiläums lädt die KAB Bezirk Unterer Neckar
am Donnerstag, den 18. März, um 11 Uhr
zu einem Gottesdienst in die St. Augustinus Kirche nach Heilbronn ein.
Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 07131 741-1111 oder
per E-Mail an kab-heilbronn@bhl.drs.de entgegengenommen.