HEILBRONNER FRIEDENSWEG – 4. Dezember Heilbronn

Wir gedenken an das verheerende Ereignis der Heilbronner Stadtgeschichte vor 75 Jahren: der Fliegerangriff auf Heilbronn. Mit diesem Friedensweg für alle Heilbronner*innen von jung bis alt, wollen wir uns an wichtige Situationen der Zerstörung unserer Stadt ERINNERN und sie ERLEBBAR machen. Wir wollen etwas BEWEGEN und ein klares Bewusstsein dafür schaffen, dass Menschen heute ganz Ähnliches erleben oder gerade eben nicht erleben.
Der Friedensweg startet um 19.00 Uhr im Deutschhof in der Innenstadt von Heilbronn. Anschließend gehen wir weiter in die Nikolaikirche, wo wir die Chance haben, mit Zeitzeugen in Kontakt zu kommen. Der Abschluss findet gegen 21.00 Uhr auf dem neuen Bildungscampus statt. Mit diesem Friedensweg setzen wir ein Zeichen für Menschlichkeit und ein friedvolles Miteinander. Werdet Teil dieses wichtigen Zeichens! Schirmherrin für diese Veranstaltung ist Sibel Kekilli (Schauspielerin, *1980 in Heilbronn)

Willi Weitzel zu Besuch in Neckarsulm

Reporter und Fernsehmoderator Willi Weitzel war am vergangenen Freitag in der Fachschule Sankt Martin in Neckersulm zu Gast. Anlässlich des Aktionstages 30 Jahre UN-Kinderrechte präsentierte er persönlich seinen neuen Sternsingerfilm aus dem Libanon und stand anschließend für Fragen, Autogramm- und Fotoshooting für klein und groß bereit.
Willi Weitzel ist vor allem durch die Kindersendung „Willi will´s wissen“ bekannt. Auch er war als Kind für die Sternsingeraktion unterwegs, um seine Zeit zu teilen, den Segen von Haus zu Haus zu tragen und für arme Kinder weltweit Geld zu sammeln. So fiel es dem Katholiken leicht, der Aktion sein Gesicht zu verleihen, als die Sternsingeraktion ihn im Jahr 2010 anfragte.

Auf dem Martinusweg vor unserer Haustür

Der Bezirk Unterer Neckar hatte anlässlich des Welttags für menschenwürdige Arbeit (7.Okt.) eingeladen, sich körperlich fühlbar in Bewegung zu setzen und Zeit miteinander zu teilen.
Die Vorbereitung zu diesem Wagnis war intensiv. Inhalte, Ablauf und Logistik erforderten mehrere Planungsrunden. Wegen des Wetters blieb es spannend bis zuletzt. Trotz der Regenfälle vor und nach unserem Termin sollten die Niederschläge laut Wettervor­hersage am Tag des Pilgerns nachlassen. Die Telefonkonferenz um 8 Uhr entschied: Es wird gestartet und der Anrufbeantworter so besprochen. Kaum war die Ent­scheidung gefallen, goss es wie aus Kübeln.

Stricktreff nur im K-Punkt 2019/2020 – ab 6. November, Heilbronn

Yoga entspannt – Stricken aber auch! Herzliche Einladung zum Stricktreff im K-Punkt. In wolliger Atmosphäre, unter fachkundiger Anleitung von Frau Elke Schoch, findet kostenlos immer mittwochs 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr der Stricktreff für Strick- und Handarbeitsbegeisterte statt. Anfänger/innen sind herzlich Willkommen. Weitere Termine: 13.11. | 20.11. | 27.11. | 4.12. | 11.12. | 18.12. | 8.01. | 15.01. | 22.01. | 29.01. | 5.02. | 12.02. | 19.02. | 4.03. | 11.03. | 18.03. | 25.03. Ort: Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstraße 13, 74072 Heilbronn

FAIRES ABENDESSEN – EIN FREITAG FÜR DIE ZUKUNFT

Es war einfach – regional – nachhaltig - fair. Am vergangenen Freitag begrüßten wir knapp 90 Personen im Heinrich-Fries-Haus zum "Fairen Abendessen". Die Fridays for future Bewegung bestimmt die Medien und wirft viele Fragen nach einer klimafreundlichen Lebensweise, alternativen Produkten und Herstellungsmethoden auf. Doch die Frage "Was kann ich konkret tun?" blieb bislang oft aus. Zusammen mit der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Unterer Neckar, die Tafeln des Diakonischen Werks Heilbronn, die Slow Food-Gruppe Heilbronner Land, der Männerkochkurs Stockheim und der Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen (ako) stellten wir uns der Herausforderung, ein mehrgängiges Menü möglichst plastikfrei und aus biologisch erzeugten, fair gehandelten und/oder regional hergestellten Lebensmitteln zuzubereiten.

Diözesankinderchortag auf der BUGA

850 Mädchen und Buben beim 4. Diözesanen Kinderchortag auf der Bundesgartenschau in Heilbronn - kein Wunder, dass Diözesanmusikdirektor Walter Hirt am Samstag Morgen mit der Sonne um die Wette strahlte... Zum ersten Mal fand der nur alle drei Jahre organisierte Chortag in Heilbronn statt. Unter dem Motto „Feuer, Wasser, Luft und Erde“ sangen die jungen BuGa-Besucher Lieder, die perfekt zum Rahmen einer Gartenschau passten. Am Beginn des Chortages stand ein sehr kindergerechter Gottesdienst mit Weihbischof Gerhard Schneider und Pfarrer Roland Rossnagel.

Spendenaktion Orgelrenovierung – St. Peter und Paul Heilbronn

Die Seifert-Orgel im Deutschordensmünster St. Peter und Paul wurde am 3. Advent 1996 geweiht und ihrer Bestimmung übergeben. Mittlerweile hat sie in über 6.000 Gottesdiensten und Hunderten von Konzerten die Menschen erfreut und ihre Herzen bewegt. Alle 15–20 Jahre muss eine Pfeifenorgel ausgereinigt und Verschleißteile müssen ersetzt werden. Außerdem mussten 1996 geplante Klangfarben vakant bleiben. Die Maßnahmen sind sehr zeitintensiv und kosten viel Geld. Daher findet am Donnerstag, 26. September um 20 Uhr im Deutschordensmünster eine Auftaktveranstaltung zur Spendenaktion für unsere Orgelrenovierung statt, deren Schirmherrschaft dankenswerterweise unser Oberbürgermeister Harry Mergel übernommen hat.

Trauergruppe für Hinterbliebene nach Suizid

Für Angehörige, die einen Menschen durch Suizid verloren haben, bietet der Arbeitskreis Leben Heilbronn wieder eine Gesprächsgruppe an.
Es ist wichtig, mit der Trauer nicht allein zu bleiben, sondern in einem geschützten Rahmen die Erfahrungen mit ähnlich Betroffenen teilen zu können. Der Austausch in der Gruppe ist eine große Hilfe beim Verarbeiten des traumatischen Erlebnisses.